Schülerschreck

Aus dem Leben einer Grundschullehrerin

RSS Feed

Methodenkoffer

Posted by Steffi on 7th Januar and posted in fächerübergreifend

Das Themenportal für Verbraucherbildung hat einen Methodenkoffer veröffentlicht, in dem verschiedenste Methoden aufgeführt und nach den Einsatzmöglichkeiten (Sensibilisierung, Erarbeitungsphase, Evaluation, Präsentation, …) sortiert sind.

Die aufgeführten Methoden sind sowohl für den Einsatz in der Schule, als auch in der Erwachsenenbildung geeignet und bringen ein wenig Abwechslung in die alltäglichen Phasen des Unterrichts.

Gut gefallen hat mir der „Brief an einen Freund“, den ich mir – ein wenig abgewandelt – in der Grundschule gut als Rückblick auf ein beendetes Projekt oder eine abgeschlossene Unterrichtseinheit vorstellen kann. Die Schüler schreiben bei dieser Methode einen Brief an einen (imaginären) Freund, in dem sie erzählen was sie gerade gelernt haben, was ihnen daran besonders gut gefallen hat und vielleicht auch welche Fragen sie zu dem Thema noch haben.
Mit Hilfe dieser Briefe erhält auch der Lehrer einen guten Überblick darüber, was den Schülern besonders im Gedächtnis geblieben ist oder wo vielleicht noch Klärungsbedarf besteht. Im Gegensatz zu einer offenen Gesprächsrunde gibt im Brief jeder Schüler eine individuelle Antwort und die Gefahr des „Nachplapperns“, die beim Gespräch im Morgenkreis immer besteht, ist deutlich geringer.

Tags

Schreibe einen Kommentar

Comment moderation is enabled and may delay your comment.

Powered By Wordpress || Designed By @ridgey28